Die beste Zeit für Weiterbildung ist JETZT! Das umfangreiche Angebot des bfi-Kärnten an Aus- und Weiterbildungen reicht von praxisorientierten Basiskursen über gesetzlich vorgeschriebene Fortbildungen bis hin zur Möglichkeit berufsbegleitend zu studieren.
Bildung Freude Inklusive Download Bildungsmagazin Kurse suchen...
Kurssuche

Metallic – Lehrlingsausbildung im Metallbereich

Individualisierte, modulare Lehrlingsausbildung

1973 wurde in St. Stefan im Auftrag von AMS Kärnten und Land Kärnten die erste zwischenbetriebliche Lehrwerkstätte in Österreich errichtet. Seit 45 Jahren bietet die Lehrwerkstätte eine umfassende und an die Anforderungen der Wirtschaft angepasste Ausbildung im Metallbereich. Der Aufbau der Lehrausbildung in Modulen ermöglicht eine Anpassung an die individuellen Bedürfnisse jedes einzelnen Lehrlings.

Für die Ausbildung stehen mehrere Lehrsäle und Werkstätten mit neuesten Maschinen (5-Achs CNC Fräsmaschine, Plasmaschneidanlage etc.) zur Verfügung.

Ausbildungsablauf

Der Aufbau der Lehrausbildung passt sich den individuellen Bedürfnissen jedes einzelnen Lehrlings an und wird in Form von Projekt-Aufträgen gestaltet. Ergänzt wird die praxisorientierte Ausbildung durch Wirtschaftspraktika in Betrieben der Region, wobei ein Wechsel in den jeweiligen Praktikumsbetrieb jederzeit möglich ist.

Im eingeführten Mentorensystem stützen erfahrene Lehrlinge „jüngere“. Lehrlinge, die langsamer im Lernen sind oder bestimmte Fähigkeiten noch nicht projektreif entwickelt haben, erhalten die Möglichkeit, Schulungseinheiten zu wiederholen. Durch dieses System sind Quereinstiege in die Ausbildung möglich

Die 2-jährige Grundausbildung erfolgt zunächst ohne Festlegung der späteren Spezialisierung. Ab dem 3. Lehrjahr muss die Entscheidung für eines der nachfolgenden Hauptmodule getroffen werden:

  • Maschinenbautechnik
  • Stahlbautechnik
  • Metallbau-und Blechtechnik
  • Zerspanungstechnik
  • Schweißtechnik 

Neben der fachlichen Ausbildung hat die Persönlichkeitsentwicklung einen hohen Stellenwert. Teamfähigkeit, Selbstbewusstsein, Lösungskompetenzen, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit aber auch der Umgang mit Kunden stehen im Mittelpunkt des Softskill Trainings.

Es gibt die Möglichkeit nachfolgende Zusatzausbildungen zu absolvieren:

  • EFDL –Finanzführerschein
  • Hubstaplerschein
  • Flurkranschein
  • Erste Hilfe 16h
  • ECDL
  • Schweißerprüfung nach EN 9606-1
  • Grundlagen Elektrotechnik
  • Robotik

Zielgruppe & Voraussetzungen

Aufgenommen werden können alle beim AMS vorgemerkten Lehrstellensuchenden mit abgeschlossener Schulpflicht,

  • die trotz intensiver Vermittlungsversuche keine geeignete Lehrstelle finden konnten oder
  • die eine betriebliche Lehre abgebrochen haben oder
  •  Sonderformen der überbetrieblichen Berufsausbildung (vorher integrative Berufsausbildung) benötigen
  • Lehrstellensuchende Jugendliche, die am Ende der Pflichtschule sonderpädagogischen Förderbedarf hatten und zumindest teilweise nach dem Lehrplan einer Sonderschule unterrichtet wurden oder
  • Lehrstellensuchende Jugendliche ohne Hauptschulabschluss bzw. mit negativem Hauptschulabschluss oder
  • Lehrstellensuchende behinderte Jugendliche im Sinne des Behinderten-einstellungsgesetzes

Weitere Voraussetzungen:
  • Deutsche Sprache in Wort und Schrift
  • Interesse an einem der Lehrberufe Metalltechnik 
  • Zugang nur über das vorgeschaltete Auswahlverfahren „Perspektive Lehre!“
  • Erfolgreich abgeschlossenes Auswahlverfahren 
  • Individuelle Eignungsprüfung: Nachbesetzung ist bei freien Kapazitätenjederzeit möglich 
  • 3 Monate Probezeit

Kontakt

Lehrlingsausbildung Metalltechnik & Metallic
Hauptstraße 47
9431 St. Stefan/Lavanttal

T +43 (0)5 78 78-3500 
F +43 (0)5 78 78-3599
Kontakt & Öffnungszeiten
Unsere Servicestelle erreichen Sie von Montag bis Donnerstag von 7:30 – 16:30 und Freitag von 7:30 – 12:00 Uhr.

bfi-Kärnten, Bahnhofstraße 44, 9020 Klagenfurt
info@bfi-kaernten.at
Bildungsmagazin kostenlos downloaden!
Servicenummer: 05 78 78