Die beste Zeit für Weiterbildung ist JETZT! Das umfangreiche Angebot des bfi-Kärnten an Aus- und Weiterbildungen reicht von praxisorientierten Basiskursen über gesetzlich vorgeschriebene Fortbildungen bis hin zur Möglichkeit berufsbegleitend zu studieren.
Bildung Freude Inklusive Download Bildungsmagazin Kurse suchen...
Kurssuche

Fortgeschrittene SPS Programmierung für Automatisierungstechniker (2024)

neuer Kurts JTF-Förderung 
Die rasche technologische Entwicklung in der Automatisierungstechnik bringt eine erhöhte Nachfrage nach SPS-Programmierern mit sich.
Dieser Kurs ist für wenig erfahrene Programmierer von industriellen Steuerungen, die tiefer in die Systematik modularer Programmierung einsteigen wollen. Sie strukturieren zunächst Abläufe graphisch, um dann in den IEC 31131-3 kompatiblen Sprachen GRAPH und FUP modulare Transport- und Applikationsmodule zu programmieren.
Sie erstellen zusätzlich normgerechte grafische Bedieneroberflächen und lernen in der Rolle des Programmierers Automatisierungsmodule in den Fertigungsprozess zu integrieren und in Betrieb zu nehmen.
Dauer:
40 Stunden
Kosten:
€ 3.289,00 inkl. 10% MwSt.

Jetzt Termin auswählen und Kurs buchen!

Filter Kursorte:
Kursnr.
20245402
Ort
bfi-St Stefan/Lav.
Hauptstraße 47
A-9431 St. Stefan im Lavanttal
Termin
14.06.2024 -
01.07.2024
Zeit
14.6. - 8:00-16:30
15.6. - 8:00-16:30
21.6. - 8:00-16:30
22.6. - 8:00-16:30
1.7. - 8:00-16:30


Inhalt:
  • Analyse von lineare Ablaufsteuerungen vs. Betriebsarten
  • Darstellung von Funktionsabläufen in GRAFCET
  • Globale Bibliotheken erstellen im TIA Portal
  • Programmierung von Grundmodulen mit linearen Abläufen
  • Funktionsbausteine für Sequenzen in FUP
  • Programmierung von statischen Schrittspeichern
  • Programmieren von Abläufen in GRAPH
  • Programmierung von Aktoren im Einrichtbetrieb
  • Programmierung von Grundstellungsfahrten
  • Übergeordnete Funktionsbausteine und Multiinstanzaufrufe
  • Grundstellungsfahrten erstellen nach DIN EN 60848
  • Grundstellungsfahrt programmieren in GRAPH
  • Programmierung von Automatikabläufen
  • Automatikablauf erstellen
  • Freigaben für Automatikabläufe programmieren
  • Programmierung und Einbindung von Betriebsartenbausteinen
  • Programmierung von Stationsbetrieben mittels Handshake Bausteinen
  • HMI Programmierung im TIA-Portal und Einbindung
  • Systementwurf und Gestaltung von grafischen Benutzeroberflächen
  • Ergonomische Aspekte zu Farbgebung, Texten, und Grafikobjekten
  • Layout und Menüführung
  • Inbetriebnahme von Automatisierungsprojekten
Lernziele:
Nach erfolgreichem Abschluss dieses Kurses sind Sie in der Lage automatisierte Herstellungs- und Montageabläufe von Sondermaschinen unter Anwendung unterschiedlicher Betriebsarten zu programmieren und in Betrieb zu nehmen.
Sie sind zudem in der Lage normgerechte grafische Benutzeroberflächen zu programmieren, um die Bedienung und Fehlerbehebung von Maschinen zu vereinfachen und können diese in bestehende Anlagen integrieren. Sie sind in der Lage die Inbetriebnahme von Anlagen durchzuführen und als Programmierer zu leiten.
Zielgruppe:
Automatisierungs- und Instandhaltungstechniker mit grundlegenden Programmierkenntnissen von industriellen Steuerungen, die eine weitere Karriere als SPS Programmierer anstreben.
Voraussetzungen:
Grundlegende SPS Programmierkenntnisse und Schrittkettenprogrammierung
Abschluss:
Kursbesuchsbestätigung
Trainer:
  • Horst Stadler, Digitalisierungsexperte

Kontakt & Öffnungszeiten
Unsere Servicestelle erreichen Sie von Montag bis Donnerstag von 7:30 – 16:30 und Freitag von 7:30 – 12:00 Uhr.

bfi-Kärnten, Bahnhofstraße 44, 9020 Klagenfurt
info@bfi-kaernten.at

Anfragen an das Firmenservice:
firmenservice@bfi-kaernten.at
Bildungsmagazin kostenlos downloaden!
Servicenummer: 05 78 78